seniorenfreundlich.de - Senioren besser verstehen

TIPPS für die JUGEND

Heirate jung und habe früh Kinder. Suche dir einen Partner, der dir ähnlich und gesund ist.

Heirate nur mit Ehevertrag, der Verpflichtungen nach der Ehe ausschließt.

Genieße Spass mit Sex in vollen Zügen, aber mit Verantwortung.

Gönne Dir ab und zu etwas oder mach etwas, was Dir einen richtigen Kick gibt. Achte aber darauf, dass es weder Deine Gesundheit, noch Deine (finanzielle) Lebensgrundlage nachhaltig ruiniert.

Lerne kochen. Alle deine Lieblingsspeisen solltest du selbst kochen können.

Eine eigene Wohnung ist eine gute Investition. Dafür spare beim Auto.

Benutze Privatkrankenversicherungen nur für Zusatzversicherungen.

Suche dir eine Arbeit, die vor allem Spass macht, wo der Chef nett ist und wo du immer wieder was dazulernst und so deinen Mehrwert steigerst.

Lebe einige Zeit im Ausland und reise viel. Es bildet tatsächlich!

Halte Kontakt zu guten Freunden verschiedenster Alterstufen.

Lerne ein Musikinstrument. Sammle und bewahre die Musik, die du gerne hörst. Tanze bei jeder Gelegenheit.

Betreibe regelmäßig, aber ohne Übertreibung, Sport.

Iss wenig Fleisch. Lass die anderen rauchen!

Lerne Massieren und wende dein Wissen auch praktisch an.

Putze deine Zähne gut und lasse sie jährlich professionell reinigen.

Trenne dich rechtzeitig von Dingen, die du nicht regelmäßig verwendest.

Fahre so Auto, als würde es schon eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 130 km/h auf deutschen Autobahnen geben.

Keine Toleranz gegenüber Untoleranten. Verteidige die Trennung von Kirche und Staat.

Engagiere dich für Europa als politische Einheit. Unterstütze lokale Initiativen, die du magst.

Misstraue den Medien, informiere dich lieber persönlich und vor Ort. Versuche möglichst viele persönliche Gespräche zu führen.

Gib dein Wissen großzügig weiter und lasse viele an den Erfolgen teilhaben.

Sei nett zu alten Menschen. Der Lohn ist groß: Du lernst von ihrer langen Erfahrung!

Logo der Seniorenfreundlich - Seiten von Otto Buchegger

Die Tabelle mit den Tipps ist so angeordnet, dass man sie leicht ausdrucken und an die Wand hängen kann.

Das Internet ist eine gutes Medium des Dialogs zwischen Jung und Alt. Durch den Wegfall persönlicher Aversionen werden die Tipps, die Alten den Jungen mitgeben möchten, leichter akzeptiert.

Einiges was hier steht, findet man auch ausführlich auf

Praxilogie

Kunst der Klugheit

Liebe Mitseniorinnen und Senioren: Habe ich was Wichtiges vergessen? Dann bitte ich um eine E-Mail mit Ergänzungen!

Logo der Seniorenfreundlich - Seiten von Otto Buchegger

INHALT

www.seniorenfreundlich.de/tipps-jugend.html

Creative Commons Lizenzvertrag Otto Buchegger

Vielen Dank, jede Bestellung über dieses Amazon Link unterstützt meine Arbeit!!