seniorenfreundlich.de - Senioren besser verstehen

Unterhaltung für Senioren unterscheidet sich nicht grundsätzlich von Unterhaltung für andere Altersstufen. In der Musik z.B. wollen auch nicht alle Senioren automatisch nur Volksmusik hören, wenn das Fernsehen auch diesen Eindruck vermittelt. Vielleicht nimmt die Neigung klassische Musik zu hören mit der Erfahrung etwas zu, aber ich kenne auch einige Altersgenossen, die genau so gerne Pop hören wie ich.

Bei Witzen kann die Erfahrung zum Problem werden, denn es gibt praktisch keine neuen. Kennt man jetzt eine Sammlung von Witzen gut, wie z.B. die Spasspost, dann wird es schwer werden, neue Anlässe zum Lachen zu finden. Zum Glück lässt bei vielen aber dann doch das Gedächtnis nach, oder man vergisst die Witze leicht wieder, dann wird man stets auf Neue Freude am Stöbern in der Spasspost haben.

Ältere Menschen sind nicht mehr so leicht für das Neue zu begeistern. Was aber nicht heißt, dass grundsätzlich das Neue abgelehnt wird. Sie haben nur in einem langen Leben soviel Mist aufgetischt bekommen, dass sie kritischer geworden sind.

Was in ihrer Jugend aktuell war, wird stets einen besonderen Rang haben. Vor allem die Zeit der ersten Liebe scheint wirklich prägend zu sein. Ich kann dies besonders bei der Musik immer wieder selbst beobachten, aber auch Filme und später Fernsehfolgen aus dieser Zeit werden im Alter besonders wichtig.

Da wir unsere Kulturdokumente nur schlecht dauerhaft abspeichern können, kann es zum großen Problem werden, im Alter dann diese noch zu finden. Wer also im Alter daran Freude haben will, wird selbst dafür sorgen müssen, die Datenträger und Tonträger aufzubewahren und die Abspielgeräte entsprechend zu pflegen.

Wer ein ganzes Leben lang viel gelesen hat, wird dies auch im Alter fortführen wollen, trotz stark zunehmender Sehbeschwerden. Allerdings wird dann der Aufwand immer größer, das Lesen immer anstrengender, die Lesepausen werden immer länger und zum Schluss werden nur noch die Zeitungen gelesen. Aber es gibt immer wieder erfreuliche Ansätze durch Vorlesen die Sehschwierigkeiten zum umgehen und tatsächlich hilft dies auch noch neue Werke anzugehen, wie ich bei den Tübinger Gutenachtgeschichten gut beobachten konnte. Die Industrie unterstützt diese Kommunikationsform mit Hörbüchern, die sich zunehmender Beliebtheit erfreuen.

Sehr unterhaltsam können YouTube Videos sein. Ursprünglich ein Medium für die Jungen, machen jetzt auch die Alten mit (hier zwei Kostproben, My generation, Trommler von 1 bis 100). Wer früher gerne Kurzwelle gehört hat, findet jetzt einen noch viel reicheren Schatz mit den Internetradios. Weiterbildung von zu Hause geht mit dem Internetfernsehen, z.B. mit TIMMS.

Kreuzworträtsel sind im Alter sehr beliebt. Sie vereinen Lesen, Erfahrung und Denksport und bieten auch eine Möglichkeit, etwas zu "schaffen" und zu "vollenden". Für viele sind sie sicher auch ein Ersatz für fehlende Arbeit oder andere befriedigende Aufgaben. Würden wir es alten Menschen leichter machen, noch einen besseren Platz in der Gesellschaft zu finden und sie damit beschäftigen, dann würde diese Unterhaltungsform kaum diesen prominenten Platz einnehmen, vermute ich.

50 Gehirnjogging - Übungen

von Ing. Burkhard Heidenberger, Trainer für Arbeitsmethodik aus Wien. Diese kostenlose Sammlung liefert Ideen, wie man effektiv und mit Spaß sein Gehirn trainieren kann und ist auch für Senioren interessant.

http://www.zeitblueten.com/2440/50-gehirnjogging-uebungen/

Treffpunkt Senioren: Fantasievolle Ideen für Gruppennachmittage

von Paula Rothmund (März 2011), Broschiert 21,80€ in jeder Buchhandlung oder bei Amazon.

Zum Vorlesen: Schelmengeschichten.

Jubiläumsausgabe - Gebundene Ausgabe (Januar 1999) von Miloslav Troup (Illustrator), Vaclav Cibula (Mitwirkende) in jeder Buchhandlung oder gebraucht bei Amazon.

Rätsel (z.B. Anagramme) kann man auch selbst entwerfen, zur Unterhaltung gibt es auch einen (nicht ganz ernst gemeinten) Pisa-Test für Senioren.

Zum Denken regen Sudoku an. Wie man sie löst und was man dabei lernen kann, findet man hier!

Ein großer Spass im Freien, sowohl zum Zuschauen, wie auch zum Mitmachen, sind Seifenblasen. Sie sollten nicht nur in keinem Kindergarten, sondern auch in keinem Altersheim fehlen.

Theater, Musicals, Oper und Ballett verlieren von ihren Inhalten kaum an Reiz für alte Menschen. Leider aber sind viele Inszenierungen nicht seniorenfreundlich, weil sie zu dunkel angelegt sind. Auf der Seite mit den Wahrnehmungsproblemen im Alter kann man nachlesen, was die häufigsten Fehler sind und sich überlegen, wie man sie als Regisseur vermeidet. Wer Seh- oder Hörprobleme hat, wird lieber in kleine Theater gehen wollen, als in große Häuser. Zimmertheater, Kleinbühnen, Schulaufführungen u.ä.m. sind meist die seniorenfreundlichere Alternative.

Kartenspielen ist sehr beliebt bei Senioren. Man wird daran große Freude haben, wenn man es früh gelernt hat und wenn man auch Partner hat. Gerade im Urlaub ist es auch ein guter Weg um Kontakte zu schließen. Aber man kann es auch im Alter noch lernen, es ist nie zu spät dafür! Mit einiger Übung kann man sogar noch Kartentricks lernen oder nur mit einer Hand die Karten zu mischen!

Tanzen bleibt für alle Senioren und vor allem Seniorinnen  - solange sie es noch können - ein großer Spass. Leider sind viele Männer nach der Werbungsphase in der Jugend später kaum noch zum Tanzen zu bewegen. Aber die Frauen helfen sich dann selbst. Mehr dazu beim Sport!

Jubiläen spielen im Alter eine große Rolle. Rund um die Zahlen 50, 60, 70, 75, kommt es zu wahren Jubiläumsfesten-Anhäufungen. Diese speziellen Geburtstage werden dann ganz besonders gestaltet und man ist dankbar für Anregungen dazu. Auf dem Festpark wird man unzählige finden und viel zur Unterhaltung beitragen können.

Unterhaltsam bleiben auch im Alter das Singen und der Sport, zunehmend Spass macht auch das Internet oder auch ganz allgemein der Umgang mit dem Computer. Sehr unterhaltsam sind auch das Fotografieren oder Filmen, speziell mit den neuen Digitalkameras.

Eine wunderbare Unterhaltung ist das Stöbern im Internet - Lexikon Wikipedia. Dort kann man nicht nur unendlich viel Wissenswertes gratis erfahren, sondern auch selbst seine Kenntnisse und Erfahrungen einbringen.

Für Reiseberichte gibt es Wikitravel, für sonst noch allerlei Interessantes Wikihow (leider nur in Englisch)

Wer gerne reist, kann jetzt GOOGLE EARTH ganz bequem auch virtuelle Reisen machen. Immer mehr Städte werden mit präzisen Karten gezeigt, da kann man man fast schon virtuell flanieren. Und man kann auch fliegen damit, ohne Angst, dass was Unvorhergesehenes passiert.

Immer gute Unterhaltung bietet die Seite von Janko. Wer Musik über den Computer hört, sollte mal eine Visualisierung mit GFORCE testen (einfach mal ausprobieren!)

Manche Spiele für Kinder sind vielleicht auch für die Großeltern attraktiv. Eine Untersuchung von Senioren @ns Netz kann helfen, das richtige Computerspiel für Senioren schnell zu finden.

Vielleicht fällt den Leserinnen und Lesern, die den Text bis hierher geschafft haben, auf, dass ich bisher noch gar nicht von Haustieren, Enkelkindern oder gar vom Fernsehen geredet habe. Oder von Handarbeiten, Basteln, Kochen, Schwimmen, Wandern, Reisen, Briefmarkensammeln oder Sauna gehen. Die Liste unterhaltsamer Aktivitäten ist auch im Alter nahezu unendlich. Kein Wunder, dass viele klagen, sie hätten keine Zeit, wenn sie die reiche Fülle ausschöpfen wollen.

Strassenkatze aus Mallorca

Warum klagen dann so viele Menschen über Langeweile oder Einsamkeit? Meist es der Mangel an Partnern oder einfach Gesellschaft, fehlende Kontakte, seltener der Mangel an Geld, der uns abhält, uns um mehr Freude im Alter zu kümmern. Und weil diese Frage so wichtig ist, gibt es hier auch eine eigene Seite dazu.

Logo der Seniorenfreundlich - Seiten von Otto Buchegger

INHALT

www.seniorenfreundlich.de/unterhaltung.html

Creative Commons Lizenzvertrag Otto Buchegger

Vielen Dank, jede Bestellung über dieses Amazon Link unterstützt meine Arbeit!!

 

HOME - Senioren besser verstehen Impressum zur Seniorenfreundlich Site Email an Otto Buchegger Suchen auf seniorenfreundlich Opa Otto Blog EUXUS - Reiseberichte aus Europa und den USA Buchegger Visitenkarte Die Kunst der Klugheit von Otto Buchegger Die Praxilogie, ein Ratgeber für Lebensmanagement Der Ewige Garten, ein virtueller Friedhof SPAPO - Die Spasspost Stamps Briefmarken Seite Homepage von Helga Buchegger Link für Amazon Bestellungen